Erstes treffen…

Erstes treffen…Erstes treffen,(So hätte es sein können…- ursprünglich geschrieben für meinen “Sonnenschein” Sonja…)Wir haben ein Date ausgemacht- abends im McDonalds.Ich komme rein, Du sitzt schon da und wartest…Ich sehe Dich sofort und komme zu Dir. Ich setze mich Dir gegenüber und wir quatschen einfach drauf los. Es ist ein angenehmes Gespräch über viele verschiedene Themen.Irgendwann fange ich an zweideutig zu werden und auch “schlüpfrig”. Es gefällt Dir und Du machst mit.Ich fange an Dich zu “füßeln”…Plötzlich stehe ich auf und setze mich neben Dich. Ich lege meine Hand auf Deinen Oberschenkel und verweile so eine kurze zeit. Ich fange an Deinen Schenkel zu streicheln.- Du lässt es geschehen und genießt es.Ich wechsele meine Hand, so das ich jetzt auch gleichzeitig einen Arm um Deine Schulter legen kann.Mit diesem Arm ziehe ich Dich nun auch mehr in meine Richtung, damit ich Dir erst einen sanften kuß auf Deine Lippen geben kann, bevor ich Deine Lippen einzeln liebkose und sanft einsauge. Erst jetzt fordert meine Zunge zugang zu Deinem Mund. Willig Öffnest Du Deine Lippen und Deine Zunge sucht die meine. Unser kuß wird immer stärker und wilder. Meine Hand löst sich von Deiner Schulter und Deinem Nacken und streift sanft über Deine Brüste auf den weg nach unten- zur Öffnung Deines T-Shirts, während die andere Hand die Innenseite Deiner Schenkel aufwärts Richtung Schoß…Du bist dort sehr warm, wenn nicht sogar heiß…Die andere Hand fährt Dir derweil unters Shirt, über Deinen Bauch, Bauchnabel bis hin zu Deinen Brüsten. Ich streiche erst sanft darüber, umkreise mit meinem Daumen den Vorhof. Ich merke das Deine Nippel schon ziemlich hart sind, also fange ich an sie zwischen Daumen und Zeigefinger zu zwirbeln, um sie schon fast du überreizen. Währenddessen “massiert” und drückt Dir tuzla escort meine andere Hand auf Deinen Venushügel. Dazu hast Du mir natürlich bereitwillig Deine Schenkel geöffnet.Ich frage Dich ob Du mehr möchtest?…-ob Du mit mir woanders hin möchtest…Du hauchst mir ein sanftes aber geiles JA! ins Ohr…Da es schönes Wetter ist habe ich schon eine Idee und frage Dich, da Du Dich in Kerpen besser auskenntst, ob Du einen Hochsitz kennst… zufällig weißt du wirklich wo einer ist und wir fahren in meinem Auto hin…Das war bisher alles nur um Dich geil zu machen… Ab jetzt wird es schmutzig ;-)Wir fahren so dicht an den Hochsitz ran wie es nur geht, und als wir ausgestiegen sind bitte ich Dich einige Meter vor zu gehen, ich hole nur eine Picknick-Decke aus dem Kofferraum.Als Du am Hochsitz angekommen bist, siehst Du mich auch kommen… mit einer Decke auf dem Arm…Ich sage Dir Du sollst Dich umdrehen, was Du auch machst. “Schließe Deine Augen!” Du gehorchst und schließt die Augen. Du hörst wie ich die Decke fallen lasse. Du spürst das ich hinter Dir näher komme…Ich lege Dir eine Augenbinde um und befehle Dir anschließend Deine Hose aus zu ziehen! Und wieder befolgst Du meine Anweisung und ziehst Dir die Hose aus. Den “Schlüppi” kannst Du anlassen!Ich führe Dich jetzt zu der Leiter des Hochsitz und hebe eins Deiner Beine auf eine Sprosse. Die 2.oder dritte…Ich sage Dir Du sollst Deine Arme hoch nehmen und Dich an der Leiter festhalten…Plötzlich spürst Du etwas um Deine Handgelenke- es ist ein Seil! Ich binde Deine Hände und Füße in dieser Position an die Leiter!Du atmest schwer, bist aber geil!..Keine Sorge- das was jetzt passiert wird Dir bestimmt sehr gefallen…Ich fange an Deine Titten von hinten zu kneten, ich quetsche sie regelrecht- aber gerade so, das es nicht in dolle tuzla escort bayan schmerzen ausartet. Eine Hand wandert jetzt runter zu Deinem Arsch. Ich streiche Dir über eine Backe und dann knete ich sie. Schon ziemlich fest! Jetzt lasse ich los. Und im Augenblick danach klatscht es, und Dich durchdringt ein brennender Schmerz in Deiner Arschbacke. Ich hatte ausgeholt und Dir mit der flachen Hand auf den Arsch geklatscht!Und “klatsch”- schon wieder. Diesmal die andere Backe! Du stöhnst auf und wimmerst etwas- in dem Augenblick tat es schon recht weh, aber der Schmerz ist schnell verzogen denn jetzt gebe ich Dir 2 küsse, genau dorthin wo es anfängt rot zu werden.- ich flüstere Dir ins Ohr “das war dafür das Du so BÖSE zu mir warst!”Jetzt merkst Du wie meine Finger Deine Muschi bearbeiten. Sie gleiten Deinen Schamlippen entlang und dann letztendlich stecke ich Dir einen Finger in Dein nasses, auslaufendes Loch!Wieviele passen da wohl rein mit so viel “Gleitmittel” was Du produziert hast??Ich schiebe den 2. Finger hinterher…Hmm… das fühlt sich richtig gut an…Was meinst Du- noch Platz für den 3.Finger frage ich Dich- noch bevor Du antworten kannst ist er schon in Dir drin!Gefällt Dir das?Warte ab Du geile Sau,- ich habe noch viel vor mit Dir!!!Du erinnerst Dich wie Du da festgebunden bist?Ich ziehe die Finger aus Deiner Muschi, und Dein Loch bleibt noch eine weile offen stehen! Dein Geilsaft läuft Dir regelrecht das Bein runter! Dieser Anblick macht mich rasend vor Geilheit!!Ich knie mich zwischen Deine Beine und fange an Deine geile Fotze zu lecken. Dein Saft schmeckt sicher betörend, und ich werde nicht genug davon bekommen können. ICH sauge an Deiner Muschi und lecken Deinen Kitzler. Immer wieder stecke ich meine Zunge ganz tief in Deine Fotze. Meine Finger spielen auch escort tuzla mit Deiner Muschi, und schon bald sind alle meine Finger voll mit Deinem Mösenschleim.Während meine Zunge wieder tief in Deinem Loch steckt, merkst Du plötzlich das meine Finger Deine Rosette umkreist.Mit sanften Druck drücke ich meinen Finger gegen Deinen Hintereingang bis dieser schließlich nachgibt und mir Einlass gewährt! Ich fingere jetzt also Deinen geilen Arsch, während ich Dich vorne lecke!Du kannst Deine Geilheit nicht mehr kontrollieren und bekommst Orgasmus über Orgasmus. Schon lange hattest Du keinen richtigen Sex mehr, und dann komme ich und gebe Dir was Du brauchst!!!Du hast keine Kontrolle mehr und fängst an abzuspritzen, so wie Du es noch nie getan hast. Es hört gar nicht mehr auf zu sprudeln. Vielleicht liegt es auch daran das ich nicht aufhören Deinen Kitzler zu lecken während Du Dich in meinem Gesicht ergießt!Ich mache immer weiter. Du flehst mich an endlich aufzuhören, aber ich höre einfach nicht auf Dich!Ich mache noch eine ganze zeit lang weiter, bis ich merke das Du wirklich nicht mehr kannst.Jetzt binde ich Dich los und nehme Dir die Augenbinde ab. Ich packe Deinen Kopf und drücke ihn runter. Du sollst Dich vor mich knien!Du sollst jetzt meine Hose öffnen und meinen Schwanz raus holen!Ich bin so nass, das glaubst Du gar nicht. Deine Aufgabe ist ja jetzt wohl klar!- Du hast mir meinen Geilsaft vom Schwanz zu lecken und schön brav zu schlucken! Magst Du das?- Ja, das magst Du…Jetzt fängst Du an meinen Schwanz in den Mund zu nehmen und zu saugen. Das gefällt mir, aber ich packe jetzt in Deine Haare und drücke Deinen Kopf richtig über meinen Schwanz- Du hast ihn gefälligst so tief zu schlucken wie nur geht!!!Ich werde nicht so lange aushalten können und somit bekommst Du von mir eine riesige Ladung meines frischen Spermas direkt in Deinen Hals geschossen. Du wirst alles schön brav runterschlucken!!!Aber keine Angst- ich kann öfter, also gefickt wird auch noch, aber das wäre dann in einer weiteren Geschichte….Soll ich weiter erzählen???

Leave a Reply

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir