wie ich wurde wie ich jetzt bin

wie ich wurde wie ich jetzt binHallo ich bin Michaela, Spitzname: Miky und will hier erzählen wie alles Begann.An dem Tag als mein Mann mir erklärte das jeder Mensch eigen ist und wir alle nur einmal Leben, wurde mir schlagartig bewusst das mein Leben bisher nur Scheiße war. Eine Frau mit Kindern die einem das Leben zur Hölle machten, eine Familie die im nachhinein völlig zum kotzen war und ist und Männer die einen wie Dreck behandelten. Damit war mit einmal Schluss.Mein neuer Partner und jetzige Ehemann, machte mir klar, das jeder Mensch sein Leben so leben sollte, wie es ihr/ihm gefällt und nicht wie es anderen Menschen in den Kram passt. Und damit mir gleich klar werden sollte wie er es meinte, erklärte er mir das er Bisexuell ist und auch gerne mit Männern und Transsexuellen seine Phantasien auslebt.Seine für mich neuen und ich gebe es zu sehr befremdlichen Ausführungen machten mich zuerst sprachlos, dann aber wurde mir schlagartig klar, dass er Recht hat, warum wie bisher von allen mich behandeln zu lassen wie ein kleines Kind, Nein das ist vorbei und mir schossen schlagartig so viele Dinge durch meinen Kopf, welche ich schon immer mal machen wollte, wie tekirdağ escort zB: in einen Swinger Club gehen, mich von Wildfremden Kerlen vögeln lassen, in der Straßenbahn oder im Bus ficken, meinen Mann beim Auto fahren einen blasen usw. Das wichtigste war jedoch endlich mal mit einer Frau zu schlafen bzw einen 3er mit einer Frau und meinem Mann zu erleben.Also machte ich mir so meine Gedanken wie das nun so umzusetzen sei und ich sprach mit meinem Mann was mir so alles fehlt und oder was an mir zu ändern sei? Er sagte mir, dass es wohl gut bzw ratsam wäre, meine Körper Haare zu entfernen, also Schamhaare, die Haare an den Beinen und unter den Achseln. Gesagt, getan, dann weiter, neue Unterwäsche – heiße Dessous, Heels und neue sexy Klamotten kaufen, dazu noch mindestens einen besser zwei Dildos und einen Vibrator – alles wie gesagt Neuland für mich. Kam mir ganz schön komisch vor, das erste Mal in einem Sex Shop, die Angst verflog sehr schnell und ich ich mich versah, waren meine Augen an einer Kleiderpuppe hängen geblieben deren Outfit mich total erregte.Eine schwarze Lackleder Korsage mit Strumpfhaltern, hauchdünnen schwarzen Nylons und Stiefeletten samsun escort mit ca 10 cm Absatz, zu der Verkäuferin sagte ich dieses Outfit oder keines und alles in meiner Größe vorhanden Klasse. Dazu muss ich erwähnen bin 165 cm groß, mit der Konfektionsgröße 36 und Schuhgröße 39.Die Verkäuferin war wirklich nett und sie fragte mich ob ich das erste Mal in einem Sex Shop sei, als ich dies bejahte, sagte sie das würde man mir anmerken und ich – na und besser spät als nie. Ihr lachen verriet mir das diese Aussage ihr gefiel, brauchen sie sonst noch etwas, ja einen schönen fetten Dildo (Ausdruck von meinem Mann) und einen Vibrator und nicht zu vergessen eine Creme zum entfernen der Körper Haare. Diese Aussage machte die Verkäuferin stutzig, wollen sie ihr Leben völlig umkrempeln oder kaufen sie das für andere Menschen? Auch wenn es sie nichts angeht, aber es ist für mich, will endlich so vieles nachholen was bisher an mir vorbei ging.Mit allem was ich mir ausgesucht habe nach Hause, mein Mann wartete schon auf mich und war neugierig was ich mir ausgesucht hatte, das Outfit gefiel ihm besonders, da er auch gerne wenn er mit Männern Sex hat DW trägt.Den sakarya escort Dildo betrachtete er etwas komisch in meinen Augen, da wusste ich noch nicht was er an Spielzeug so benutzt, jetzt bin ich schlauer und benutze seine gerne mit. Seine haben im Schnitt eine Länge von 20 cm mit einer für mich damals gewaltigen dicke, aber daran haben sich in der Zwischenzeit sowohl meine Muschi als auch meine Rosette gewöhnt.Also sagte er, Klamotten ausziehen und dann werden wir Dich mal von Deinen Haaren am Körper befreien. Gesagt getan, nur etwas war komisch in meinen Augen und zwar sein Gang! Heute weiß ich wenn er so geht, hat er ein Date mit einem Mann, dann steckt er sich bevor er geht einen Pflug in den Arsch um sich da schon Geil zu machen. Ich schweife ab, er Cremte mich mit der Creme an den Beinen und Oberschenkeln ein, in der Zwischenzeit rasierte er mit seinem Rasierer mir die Achseln und meine Muschi samt Arsch. Dann die Enthaarungs Creme mit dem Spatel abschaben und Duschen, Haare weg und mit gefiel es. Mein Mann ist immer rasiert und seit dem Tag weiß ich warum und mache das mindestens 3 mal die Woche.Das soll es erst einmal gewesen sein, werde weiter schreiben wenn Ihr wollt, dann wird es garantiert auch so werden, das ihr den Weg einer bis dato unscheinbaren Frau zu einer im wahrsten Sinne des Wortes echt Sex süchtigen Schlampe erlebt, denn so sehe ich mich in der Zwischenzeit selber.

Leave a Reply

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir