Geiler Urlaub 1

Geiler Urlaub 1Geiler Urlaub 1Wir machten gerade mal wieder Urlaub in unserem Lieblings Hotel auf Mallorca und waren schon ca. eine Woche da. Ich hatte auch schon reichlich Farbe bekommen, weil wir fast jeden Tag ein paar Stunden am Strand waren. mein Mann liebt es wenn ich nackt bin und meine Brüste und mein Scham Bereich so hell leuchten während der Rest eine schöne bräune aufweist.Es war gerade früh am Nachmittag, als mein Schatz zu mir an die Liege kam und mir ins Ohr flüsterte, das er jemanden für einen dreier gefunden hat. (Er lag mir schon seit langer Zeit damit in den Ohren dass er mal Sex zu dritt machen wollte, weil er ja mal ausprobiere möchte, wie es ist, einen Schwanz anzufassen, oder gar in den Mund zu nehmen.) Ein eiskalter Schauer lief mir über den Rücken, aber gleichzeitig spürte ich ein merkwürdiges kribbeln zwischen meinen Schenkeln. Ich fragte ihn wer das ist, und wann das passieren soll. Er sagte mir, der Udo, und am besten jetzt. (Wir hatten Udo schon am Anfang des Urlaubs kennen gelernt, er war mit seinen beiden Kindern allein in den Urlaub gefahren weil sich seine frau schon vor langem von ihm getrennt hatte.) und mein tuzla escort Schatz hat ihm einfach gesagt, dass Udo mich Ficken darf, wenn er ihm dafür mal den Schwanz lutschen dürfte und er war damit einverstanden. Da ich noch nie mit einem anderen Kerl gefickt hatte und das Kribbeln zwischen meinen Schenkeln noch heftiger wurde willigte ich ein. Wir gingen sofort nach oben in unser Hotelzimmer und ich machte den Männern klar, dass ich erst einmal Duschen musste. Ich hatte mir gerade den Bikini ausgezogen und ließ das Wasser laufen, als auch schon die beiden Herren im Bad standen und mein Mann sagte, wir müssen uns auch erst einmal die Schwänze säubern. Udo stieg zu mir in die Wanne und fing an mich mit dem Schwamm einzuseifen, zuerst den Rücken, und in langsam kreisenden Bewegungen hinunter zu Po, dann drehte er mich um und umkreiste meine Brüste und schließlich über den Bauch zu meiner Möse, wobei er mir den Schwamm ein paarmal durch die Spalte zog.Mein Herz fing an zu rasen und mir wurde ganz heiß. Mein Schatz hatte währenddessen seinen Ständer gewaschen und fing nun an, Udos Schwanz einzuseifen, der dann auch sehr schnell steif tuzla escort bayan wurde. Nachdem wir uns dann abgetrocknet hatten, und vor dem Bett standen, sagte mein Mann, schau mal Udo, wenn meine Frau Geil ist kann man das sehr deutlich sehen, die Brustwarzen werden groß und hart, und der Mösensaft fließt in Strömen, und tatsächlich, der Schleim lief mir schon am Schenkel herunter.Mein Schatz strich mir mit der Hand am Schenkel empor bis an die Möse und rieb einige male über meinen Kitzler. Mit dieser schleimbenetzten Hand rieb er Udos Schwanz ein und sagte, ich liebe den Mösensaft meiner Frau, kniete sich hin und stülpte seine Lippen über Udos Ständer und fing an zu Saugen, wobei dieser noch Härter wurde. Da ging mir der Gedanke durch den Kopf, es ist nicht nur das erste Mal, dass wir einen Dreier machen, sondern ich sehe auch zum ersten Mal, dass mein Schatz einen dicken Männerschwanz bläst, und ich werde gleich das erste Mal von einem Fremden Mann gefickt. Ich trat etwas dichter heran, so das Udo an meinen Nippeln saugen konnte, und mir gleichzeitig mit dem Mittelfinger die Votze Fickte.Dann, nach einer Weile, legte ich escort tuzla mich breitbeinig aufs Bett, damit Udo mir den Saft aus der Möse lecken konnte, währenddessen mein Schatz weiterhin an dessen Latte lutschte.Dann wollte Udo mich endlich Ficken, weil er dafür ja eigentlich mitgekommen war. Ich lag immer noch auf dem Rücken, hob den Po ein wenig an und Udo schob seinen Hammer in mich hinein und begann mich Langsam zu Ficken. Mein Schatz lag neben mir, saugte an meinen harten Nippeln und rubbelte gleichzeitig mit den Fingern meinen Kitzler. Udos Fickbewegungen wurden immer schneller und ich kam heftig zuckend zu einem Mega Orgasmus.Udo zog seinen Schwanz raus und schoss eine Gewaltige Ladung Sperma ab, von meiner Möse an, über den Bauch, meinen Brüsten bis hoch zu meinem Gesicht, alles war voll Sperma. Sogar mein Mann hatte etwas abbekommen. Das war es, was mein Charly schon immer wollte, gemeinsam mit mir in Sperma baden. Er fing auch gleich an, mir den Saft vom Gesicht und von den Brüsten abzulecken, was ihn so geil machte, das auch er seine Ladung auf mir verteilte. Ich wollte dann nur noch unter die Dusche um mir das ganze Sperma abzuspülen, aber mein Mann folgte mir mit der Kamera um noch in paar Fotos zu machen.Wir gingen dann gemeinsam nach unten in den Poolbereich und setzen uns an die Baar, weil wir nach einer so Geilen verschwitzten Nummer erst mal Kalte Getränke brauchten

Leave a Reply

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir